Rechtliches:
1. Bilder und Text unterstehen dem Uhrheberrecht. (Weitergabe erwünscht mit Quellenangabe)
2.Die Bilder, Internationale Recherche, wurden von der Internationalen Recherchenbehörde
    zugestellt und sind auf den entsprechnden Datenbanken frei einsehbar.
3. Die Idee,Schnellbahn 2100 gilt Patentrechlich,  wie dargestellt und beschriben als ---ALLGEMEINGUT---
4. Zu allfälligen Veröffentlichungen VOR der Einreichung der Pat.Gesuche, 1993 ist dem
     Verfasser und Betreiber dieses Portals nichts bekannt.
     Gezeichnet der Verfasser und betreiber dieses Portals.
     Hans von Atzigen
     Schweiz
Unter >>>schnellbahn2100>>> ist eine Darstellung aus dem Jahre 2013 verfügbar.
Unter  >>>Über uns>>> sind DIV. Übersetzungen, Kurzbeschrieb verfügbar.
Unter>>> Impressionen>>> Anregung: Umbau von Klassisch auf Schnellbahn 2100.
_______________________________________________________________________

Vergleichsdarstellung klassisch gegenüber Schnellbahn 2100.



image-9404312-Bahnbilder04062018_0001.JPG


image-9406292-Gescannt_9_Page_1.w640.png
Achsen-Naben-Radlager-Trasse
image-9406379-achsen_und_radlager_Page_20-5.w640.png
image-9406382-achsen_und_radlager_Page_30-6.w640.png
image-9406385-achsen_und_radlager_Page_40-7.w640.png
image-9406388-achsen_und_radlager_Page_50-8.w640.png
image-9404312-Bahnbilder04062018_0001.JPG
image-9406607-Gescannt_15_Page_1-10.w640.png
image-9406370-achsen_und_radlager_Page_8-11.w640.png
image-9406394-achsen_und_radlager_Page_90-13.w640.png
image-9406373-achsen_und_radlager_Page_10-12.w640.png
image-9406376-achsen_und_radlager_Page_11-14.w640.png
Alternatieve mit klassischen Schwellen.
image-9406412-Gescannt_20_Page_12-15.w640.png
Spurwechselanlage / Pat.-Gesuch.
Per Ende 1994 Eingestellt.
(Unterlagen überstellt an Europäisches Pat.-Amt.)
image-9407738-Gescannt_21_Page_1-16.w640.png
image-9407891-Gescannt_33_Page_1-31A.w640.png
image-9407741-Gescannt_22_Page_1-18.w640.png
image-9407744-Gescannt_23_Page_1-19.w640.png
image-9407747-Gescannt_24_Page_1-20.w640.png
image-9407894-Gescannt_35_Page_1-32A.w640.png
image-9407753-Gescannt_26_Page_1-21.w640.png
image-9407756-Gescannt_27_Page_1-22.w640.png
image-9407759-Gescannt_28_Page_1-23.w640.png
image-9407762-Gescannt_29_Page_1-24.w640.png
image-9407765-Gescannt_30_Page_1-25.w640.png
Schiene-Rad
Dieses Pat.-Gesuch wurde nach Auswertung der Internationalen Recherche zurückgezogen.
Interessanterweise hat sich in der Sache über die Zeit recht wenig getan.
Erstaunlicherweise sogar ein zum damaligen Zeitpunk, noch rechtsgültiges Patent.
Ein ,,endtgültiges,, festlegen der Radlauffläche sollte erst nach einer Versuchsreihe auf einer
entsprechenden Symulations-Anlage ervolgen.
Vorrangig  zu prüfen sind.
Laufruhe, Rollwiederstand, Schwingungsverhalten bei hohen Umdrehungszahlen-Minute bis über 3000 UM. Zirka 1000 Kmh Fahrleistung mit Turbinenantrieb ,am Querschnitt 1M Rad, Verschleissverhalten.
( Allenfalls sind  auch grössere Raddurchmesse sinnvoll, mit 3m Spur KEIN Problem.)
Allenfalls der Einsatz von zb.Verbundwerkstoffen für die Radlauffläche.
Letzteres auch im Hienblick auf Unterhalt.
Minimierung Abnutzung an der Schiene.
Sicherheits-Relevante Fragen.
Die Bilder zeigen mögliche Ausgestaltungsmöglichkeiten
Sowie die Unterlagen und Ergebnisse der Internationalen Recherche.
image-9408926-Gescannt_36_Page_1-sr1.w640.png
image-9408959-Gescannt_37_Page_1-sr2.w640.png
image-9408929-Gescannt_38_Page_1-sr3.w640.png
image-9408932-Gescannt_39_Page_1-sr4.w640.png
image-9408938-Gescannt_40_Page_1-sr5.w640.png
image-9408941-Gescannt_41_Page_1-sr6.w640.png
image-9408944-Gescannt_42_Page_1-sr7.w640.png
image-9408947-Gescannt_43_Page_1-sr8.w640.png
image-9408950-Gescannt_44_Page_1-sr9.w640.png
image-9408953-Gescannt_45_Page_1-sr10.w640.png
Ergänzendes:
Zeichnungen und Skitzen
Turbinenantrieb für Fahrleistungen ab zirka 100-200 Kmh.
Fernziel: Fahrleistungen auf  entsprechenden Trassen und noch breiterer Spur  3000 MM Pluss. bis in den 1000 Kmh Bereich.
Der Luftwiederstand die Luft wird zum Traktionsmittel.
Im gegensatz zum Flugzeug entfällt der Energieaufwand für den Auftrieb. Die Bahn ''schraubt'' sich durch die Atmosphäre.
Energietechnisch interessant, mit entsprechendem Rollmaterial.

image-9409463-Gescannt_47_Page_1-Erg.1.w640.png
image-9409466-Gescannt_48_Page_1-Erg.2.w640.png
Auf grössere Distanzen auch Güter auf die Bahn, das ganze mit Einheitsgeschwindigkeit, Güter und Personenverkehr, das ist auch Sicherheitstechnisch interessant.
Güter vorne Personen hinten.
Bilder/ Skizen Verladeschema.
Seitenverlad und entlad, beschleunigung des Güterumschlages und damit entsprechende Wirtschaftlichkeit.
Ende des inneffizienten Rangierbetriebes.
Deutlich verbesserte atraktivität der Bahn für Güter.

image-9409499-Gescannt_49_Page_1-Erg.3.w640.png
image-9409451-Gescannt_49_Page_1-Erg.3.w640.png
image-9409508-Gescannt_50_Page_1-Erg.4.w640.png
image-9409454-Gescannt_50_Page_1-Erg.4.w640.png
Querschnitt durch Personenwagen für Hochgeschwindigkeitsbahn, mit tiefem Schwehrpunkt.
image-9409514-Gescannt_51_Page_1-Erg.5.w640.png
image-9409457-Gescannt_51_Page_1-Erg.5.w640.png
Selbstlenkerachse für enge Kurven, sinnvoll auf den alten Schmalspurtrassen.
image-9409460-Gescannt_52_Page_1-Erg.6.w640.png
Wünsche allen interessierten viel Spaß bei der Durchsicht der Unterlagen.
Alle Unterlagen stammen aus dem Jahre 1993.Handzeichnungen und Skitzen.
Für allfällige Fragen und Infos steht das Kontaktvormular zur verfügung.
Der Betreiber dieser Netzseite.
Hans von Atzigen
Schweiz